Datenschutzinformation

Einführung   

DHL Hub Leipzig GmbH (nachfolgend „DHL“) dankt für Ihren Besuch auf unserer Webseite und Ihr Interesse an unserem Unternehmen, unseren Produkten und Dienstleistungen. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten im Zuge des gesamten Geschäftsprozesses ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir möchten Ihnen beim Besuch unserer Internetseite Sicherheit vermitteln.

Die nachfolgenden Hinweise sollen Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer Daten durch DHL liefern, insbesondere welche personenbezogenen Daten beim Besuch unserer Webseite erhoben, wie diese Daten zu welchen Zwecken verarbeitet werden. 

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung, wie einen Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann. Darunter fallen Informationen wie Ihr richtiger Name, Adresse, Telefonnummer und Geburtsdatum. Informationen, die nicht mit Ihrer tatsächlichen Identität verknüpft werden können, wie z. B. bevorzugte Websites oder die Anzahl der Benutzer einer Website, gelten nicht als personenbezogene Daten.

Kontaktdaten der Verantwortlichen und der Datenschutzbeauftragten

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Datenverarbeitung durch: 

 

DHL Hub Leipzig GmbH, 

Hermann-Köhl-Straße 1, 

04435 Schkeuditz, Germany

 

Bei Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wenden Sie sich bitte an unsere Datenschutzbeauftragte: 

Deutsche Post AG, 

Konzerndatenschutz

53250 Bonn, 

datenschutz@dpdhl.com

 

Datenverarbeitung im Rahmen des Besuchs der Webseite

DHL sorgt für den Schutz der Daten der Nutzer unserer Webseiten. Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, speichern die Webserver aus Sicherheitsgründen vorübergehend Daten, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen. 

Folgende Daten werden hierbei erhoben: IP-Adresse, Hostname des zugreifenden Rechners, Webseite, über die Sie diese Webseite aufgerufen haben, eine Liste der von Ihnen im Rahmen unseres Internetauftritts besuchten Webseiten, das Datum und die Dauer Ihres Besuchs, Meldung, ob der Aufruf erfolgreich war, übertragene Datenmenge, Informationen über den die Identifikationsdaten des von Ihnen verwendeten Browsertyps und Betriebssystems. Weitere persönliche Daten wie Ihr Name, Ihre Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse werden nicht erfasst, es sei denn, Sie stellen diese Daten von sich aus zur Verfügung, z.B. beim Ausfüllen eines Online-Kontaktformulars, im Rahmen einer Registrierung, Umfrage, eines Wettbewerbs, einer Vertragsabwicklung oder einer Anfrage.

Die vorübergehende Speicherung der Daten ist für den Ablauf eines Webseitenbesuchs erforderlich, um eine Auslieferung der Webseite zu ermöglichen. Eine weitere Speicherung in Protokolldateien erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite und die Sicherheit der informationstechnischen Systeme sicherzustellen. In diesen Zwecken liegt auch das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung. Die Daten werden auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeitet.

Die Webseite wird beiKlickpark Solutions gehostet. Der Hoster empfängt die oben genannten Daten als Auftragsverarbeiter.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei der Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die Sitzung beendet ist. Die Protokolldateien (Access-Logs) werden 30 Tage direkt und ausschließlich für Administratoren zugänglich aufbewahrt. Danach sind sie nur indirekt über die Rekonstruktion von Sicherungsbändern verfügbar und werden nach 10 Tagen endgültig gelöscht.

 

Einsatz von Web-Tracking

Wir setzen Tracking-Software ein, um festzustellen, wie viele Nutzer unsere Webseite besuchen und wie oft. Wir nutzen diese Software nicht zur Erfassung individueller personenbezogener Daten oder individueller IP-Adressen. Die Daten werden ausschließlich in anonymer und zusammengefasster Form für statistische Zwecke und zur Weiterentwicklung der Webseite verwendet.

 

Einsatz von Cookies

"Cookies" sind kleine Textdateien, die es uns ermöglichen, konkret auf Ihren PC und Sie als User bezogene Daten zu speichern, während Sie eine unsere Webseiten besuchen. Cookies helfen uns, festzustellen, wie häufig und von wie vielen Usern auf unsere Internetseiten zugegriffen wird. Zudem tragen sie dazu bei, unser Angebot für Sie möglichst praktisch und effizient zu gestalten. 

Wir unterscheiden zwischen Cookies, die für die technischen Funktionen der Webseite zwingend erforderlich sind und optionalen Cookies.

Technisch notwendige Cookies

Auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verwenden wir Cookies die für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig sind und beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten ermöglichen. 

Cookie-Name, Zweck, Umfang der Datenverarbeitung, Speicherdauer
CONCRETE5, relevant um den "Login"-Zustand zu speichern oder die Browser Sprache auf mehrsprachigen Seiten festzulegen, -, Gültigkeitsdauer entspricht der Session Dauer

Optionale Cookies

Bei Aufruf unserer Webseite erscheint ein Cookie-Banner der darüber informiert, welche Cookies auf Basis Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO gesetzt werden.

 

Google Analytics Cookies. 

Wir setzen auf Grundlage Ihrer Einwilligung Google Analytics (ein optionales Cookie), einen Webanalysedienst der Google LLC („Google“), zur Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes ein. Google verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerrufsmöglichkeiten, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/technologies/ads) sowie in den Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen durch Google (https://adssettings.google.com/authenticated).

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden nach 14 Monaten gelöscht oder anonymisiert.

Umgang mit Cookies

Sie können unsere Produkte und Dienstleistungen auch ohne Cookies in Anspruch nehmen. In Ihrem Browser können Sie das Speichern von Cookies deaktivieren, sie auf bestimmte Websites beschränken oder den Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, wenn ein Cookie gesendet wird. Sie können Cookies auch jederzeit von Ihrer PC-Festplatte löschen (Datei: "Cookies"). Bitte beachten Sie, dass Sie in diesem Fall mit einer eingeschränkten Seitendarstellung und Benutzerführung rechnen müssen. 

Die meisten Webbrowser erlauben über die Browsereinstellungen bis zu einem gewissen Grad eine Steuerung der meisten Cookies. Für Detailinformationen über Cookies, u.a., wie Sie feststellen können, welche Cookies gesetzt wurden und wie Sie damit umgehen und sie löschen können, besuchen Sie die Seite:

All About cookie

 

Weitere EU-spezifische Hinweise zu Cookies und die verschiedenen Opt-Out-Optionen, die Ihnen zur Verfügung stehen, finden Sie auch auf der folgenden Website: 

Your Online Choices

 

Bitte beachten Sie, dass Sie, wenn Sie Ihre Cookies löschen oder einen anderen Browser oder Computer verwenden, Ihren Opt-Out-Status erneut festlegen müssen.

Kontaktformulare

Auf dieser Webseite sind Kontaktformulare vorhanden, welche für die elektronische Kontaktaufnahme mit DHL genutzt werden können. Nimmt der Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an DHL übermittelt und entsprechend verarbeitet.

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten (z.B. Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Adresse, Bemerkungen, Kundennummer, Zustelldokumente, rechnungsrelevante Informationen, erforderliche Angaben zur Zollbearbeitung) werden ausschließlich für die technische Verwaltung der Webseiten und zur Erfüllung Ihrer Wünsche und Anforderungen - also in erster Linie zur Abwicklung mit Ihnen geschlossener Verträge oder Ihrer Anfragen verarbeitet. 

Sofern keine gesetzlichen oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen zu beachten sind, wird Ihre Anfrage für maximal zwei Jahre bei der jeweiligen Verantwortlichen zum Nachweis der ordnungsgemäßen Bearbeitung und weiteren Optimierung der Services gespeichert. 

Die Daten werden vorrangig für die Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO sowie zur Wahrung berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeitet. Ein berechtigtes Interesse seitens DHL besteht insbesondere darin, einen reibungslosen Prozessablauf zu gewährleisten, das Kundenanliegen zu bearbeiten, Direktmarketing zu eigenen Produkte und Services zu betreiben und diese permanent zu verbessern. 

Kategorien von Empfängern

DHL verkauft, überträgt oder gibt Ihre Daten nicht anderweitig an Dritte weiter und wird dies auch in Zukunft nicht tun, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben, für die Zwecke des Vertrages erforderlich oder Sie haben in diese Weitergabe eingewilligt. So kann es  beispielsweise sein, dass bei der Erbringung von Postdienstleistungen Ihre Adressdaten an bei dem Transportprozess beteiligte Unternehmen (z.B. Kurierdienstleister, Zolldienstleister) weitergegeben werden. 

Externe Dienstleister, die Daten im Auftrag von DHL verarbeiten (z.B. Kundenservicetätigkeiten, IT-Leistungen), bieten hinreichende Garantien dafür, dass geeignete technische und organisatorische Maßnahmen so durchgeführt werden, dass die Verarbeitung im Einklang mit den Anforderungen der EU Datenschutz-Grundverordnung erfolgt. Sie sind gemäß Art. 28 DSGVO vertraglich u.a. zur strikten Geheimhaltung verpflichtet. In diesen Fällen ist DHL weiterhin verantwortlich für den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten.  Die externen Dienstleister verarbeiten die personenbezogenen Daten nur auf dokumentierter Weisung der jeweiligen Verantwortlichen.

 

Betroffenenrechte

Ihnen stehen gegenüber DHL die folgenden Betroffenenrechte zu

a) Sie können Auskunft nach Art. 15 DSGVO über Ihre personenbezogenen Daten verlangen, die von der jeweiligen Verantwortlichen verarbeitet werden.

b) Sie können eine Berichtigung nach Art. 16 DSGVO verlangen, sofern Ihre Daten nicht (mehr) zutreffend sind.

c) Sie können nach Art. 17 DSVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

d) Sie haben nach Art. 18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

e) Für den Fall, dass die Voraussetzungen des Art. 20 Abs. 1 DSGVO vorliegen, steht Ihnen das Recht zu, Ihre Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

f) Sie haben ein Recht auf Widerspruch gemäß Art. 21 DSGVO, sofern die Verarbeitung Ihrer Daten auf einem berechtigten Interesse beruht.

g) Sofern Sie Ihre Einwilligung in eine bestimmte Art der Verarbeitung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft an die jeweils zutreffenden Kontaktadressen widerrufen.

h) Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen Datenschutzrecht verstößt, haben Sie nach Art. 77 Abs. 1 DSGVO das Recht, sich bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren.

 

Kontaktdaten: 

Sächsischer Datenschutzbeauftragter
Devrientstraße 1
01067 Dresden

 

Sie können sich zur Wahrnehmung ihrer Rechte direkt an Ihre jeweilige Kontaktperson im Bewerbungsverfahren wenden. Daneben können Sie sich auch unter lejhubdatenschutz@dhl.com mit uns in Verbindung setzen. 

 

Datensicherheit

DHL ergreift alle erforderlichen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust oder Missbrauch zu schützen. Ihre Daten werden beispielsweise in einer sicheren Betriebsumgebung gespeichert, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist. In bestimmten Fällen werden Ihre persönlichen Daten während der Übertragung durch die SSL-Technologie (Secure Socket Layer) verschlüsselt. Dies bedeutet, dass für die Kommunikation zwischen Ihrem Computer und den DHL-Servern ein zugelassenes Verschlüsselungsverfahren verwendet wird, sofern Ihr Browser SSL unterstützt. 

Wenn Sie DHL per E-Mail kontaktieren möchten, weisen wir Sie darauf hin, dass die Vertraulichkeit der übermittelten Informationen nicht garantiert werden kann. Der Inhalt von E-Mail-Nachrichten kann von Dritten gelesen werden. Wir empfehlen daher, dass Sie uns vertrauliche Informationen nur per Post senden. 

 

DPDHL Konzerndatenschutzrichtlinie 

Die Konzerndatenschutzrichtlinie (DPDHL Group Data Privacy Policy) regelt die konzernweit gültigen Standards der Datenverarbeitung mit einem besonderen Fokus auf so genannte Drittlandtransfers, d. h. Übermittlungen persönlicher Daten in Länder außerhalb der EU, die kein anerkanntes angemessenes Datenschutzniveau haben. Wenn Sie mehr über die Konzerndatenschutzrichtlinie erfahren möchten, nutzen Sie bitte diesen Link: 

Konzerndatenschutzrichtlinie Zusammenfassung 

 

 

Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir überprüfen unsere Datenschutzerklärung regelmäßig. 

DHL behält sich das Recht vor, die Datenschutzerklärung jederzeit mit oder ohne vorherige Ankündigung zu ändern. Bitte informieren Sie sich häufig von sich aus über Veränderungen. Mit der Nutzung der Webseiten von DHL stimmen Sie dieser Datenschutzregelung zu.

Diese Erklärung wurde zuletzt am 17.01.2020 angepasst.